Aura of Awesomeness

Juli 21, 2009

Karma is a Bitch

Filed under: Larp,Politik,Random,Rant — weizilein @ 7:08 pm
Tags: , , ,

Nach eine etwas längeren Abstinenz zwecks Klausurphase an der FH komme ich nun endlich wieder zu schreiben. Ich hab zwar außer der allgemeinen Frustration über die aktuelle Politik nicht viel über das es sich zu schreiben lohnen würde, aber ich handele einfach mal so ein paar Sachen die mir gerade durch den Kopf geistern ab.
Fangen wir bei meinem Lieblingsthema an, Frauen. Ein schönes Thema wie ich finde, man kann ewig viel Schwachsinn darüber verzapfen, die meisten Männer lügen sich den Schniedelwutz krumm, bei ihren Erfolgsgeschichten, die sie gerne gehabt hätten und die meisten Frauen sind entweder zu verwirrt um zu wissen was sie wollen, oder kalkulierende **** die genau wissen was sie tun, das aber natürlich nicht zugeben. Das ganze ist natürlich ein Resümee aus meinen eigenen Erfahrungen, und so eventuell nicht auf die gesamte Männer- und Frauenschar anzuwenden, aber hey, das ist mein Blog also gibt es auch meine Meinung, ohne Blumen.
Die meisten Frauen die ich kennen lerne, würde ich anfangs in das Schema verwirrt stecken, bis ich rausfinde was wirklich abgeht, dann stecke ich sie des öfteren auch in die Kategorie zwei, die kalkulierende ****. Ich glaube die Chance solch einer erfolgreichen und richtigen Kategorisierung sind verschwindend gering für den Otto-Normal-Mensch, ich selber bin leider keiner dieser Otto-Normal-Menschen, und hab damit noch geringere Chancen, vermutlich gar keine. Aber um hier nicht als Sexist und Frauenhasser oder was auch immer abgestempelt zu werden, Frauen geht es nicht anders. Der Mann lässt sich vermutlich genauso in die Kategorien Weichei, der gute Freund, wir Männer lieben die Friendzone und das Macho-Arschl*** einteilen. Aber ich persönlich stehe nun mal nicht auf Männer, und habe deswegen dieses Problem nicht.

Rewrite: Natürlich lässt mich mein Karma auch bei diesem Blogeintrag nicht im Stich. Als ich bei ca. 7000 Buchstaben, die tolle Rechtschreibfunktion von Notepad++ habe laufen lassen, stürzt das tolle Programm ab, natürlich hatte ich nicht zwischengespeichert, und der Cache wurde komplett gewhiped. Hier die Kurzzusammenfassung von dem was ich eigentlich schreiben wollte:

– Dachte ich habe die Frau gefunden, die sich nicht Kategorisieren lässt, außer in die Kategorie Traumfrau, stellte sich als falsch heraus.
– Karma is a Bitch:

1. Fahrradreifen auf dem Hinweg geplatzt.
2. Mit 14 Kilo Fahrrad zur FH gejoggt, scheiß Idee mit 2 gerissenen Menisken.
3. Aufzug geht nicht, also in den vierten Stock laufen.
4. Wasser vergessen.
5. Teuren Taschenrechner für Mikroprozessorsysteme zu Hause liegen gelassen.
6. Klausur trotz widriger Umstände mit 2.3 bestanden.
7. Tag weiter für den Hintern, endete mit vielen geistigen Kopfschüssen. Also einfach ein Tag an dem jeder normale Mensch einfach im Bett liegen bleibt

Soviel zum gelöschten Content.

Nun zu meinem zweitliebsten Thema nach der Frau, der Politik. Und erstmal wieder eine Runde Fremdschämen für Frau von der Leyen, die Indien fälschlicherweise als Land des Kinderpornos bezeichnet, obwohl dort Pornographie insgesamt verboten ist. Die indische Botschaft hat das ganze natürlich relativ schnell widerlegt. Und Herr Tauss hat sich auch schon für die Aussagen von Frau von der Leyens entschuldigt, obwohl das nun wirklich nicht zu seinen Aufgaben zählt. Es gibt auch eine Stellungname des Ministeriums gegenüber heise zu dieser Sache, aber die ist eher ernüchternd. Eigentlich erstaunlich das diese Frau selbst in einem Themengebiet wie der Außenpolitik, das nichts mit ihr zu tun hat, so viel Schaden anrichten kann. Aber so langsam wundert mich bei ihr gar nichts mehr. Sie brauchte ein Thema für den Wahlkampf, da ihre Familienpolitik der letzten 4 Jahre leider absoluter Bockmist war, z.B. die Akademikerinnenwurfprämie, ich mag Volker Pispers, oder die kontroversen Einsätze Jugendlicher als Testkäufer, eventuell sollte sie sich weiter als „Legebatterie“ verdienen und nicht als Politikerin. Nach diesen Flopps brauchte sie ein Thema bei dem ihr einfach jeder zustimmen würde, da waren Kinderpornos genau das richtige. Nur leider ist sie mit ihrer Kampagne, die voll mit falschen Zahlen und Lügen ist, sowas von ins Fettnäpfchen getreten, das selbst dieses, eigentlich bombensichere Thema sich als faules Ei entpuppte. Aber immerhin hat es dazu geführt, dass das politische Interesse der Internetcommunity geweckt wurde. Ich liebe nebenbei diese Wortschöpfung, auch wenn ich immer noch keine Ahnung habe wer damit gemeint sein soll. Von der Leyen meint damit wahrscheinlich die Kinderporno-Liebhaber, die ja überall sind und ein lukratives Geschäft ermöglichen, aber bei der Frau weiß man ja nie so recht was sie nun eigentlich meint.
Und wo wir gerade bei den Netzsperren sind, wollte ich kurz das Zitat von Wiefelspütz einwerfen: „Petieren ist ja schön und gut – doch das Ergebnis wird keinen Einfluss auf unsere politischen Entscheidungen haben.“ Das weckt doch vertrauen in unsere Regierung oder?
Von einer SPD-Lachnummer zur nächsten. Die Frau Zypries, leider Gottes aus meinem Wahlkreis, die Frau wechselt ihre Meinung scheinbar öfter als ihre Unterwäsche, mal ist sie gegen Sperren, dann wieder dafür, bei Welt online verteidigt sie die Sperren, und gleichzeitig ist sie in einer Arbeitsgruppe der hessischen SPD, die sich gegen diese Sperren engagieren. Von so etwas möchte ich eigentlich nicht regiert werden, ich wähle doch einen Abgeordneten ins Parlament, damit dieser mein Interessen vertritt, wenn soll ich denn noch wählen, wenn sich die Interessen die der Abgeordnete vertritt alle Nase lang ändern? Immerhin muss ich dann 4 Jahre mit soetwas leben.

Aber genug über so einen Schwachsinn geredet, jetzt freue ich mich erstmal auf Anfang August, dann geht es nämlich aufs Conquest of Mythodea, einem der größten LARP-Cons in Deutschland, auch wenn ich noch einiges zu tun habe. Das wird einfach nur genial, und ich hoffe wir verkacken es nicht so wie letztes Jahr.

Und jetzt werde ich einmal gnadenlos bei Pispers klauen:

Bis neulich.

weizen

Advertisements

Juni 29, 2009

Schwarz, stark, heiß, lecker und politisch obendrein

Filed under: Politik,Random,Rant — weizilein @ 2:30 am
Tags: , ,

Es gibt ja viele, die sagen, Starbucks wäre zu teuer und man bezahlt nur für den Namen, aber wenn ich ehrlich bin, kriegt man hier mit den besten Kaffee, den ich bis jetzt gefunden habe. Klar ist der Kaffee, bzw der Espresso beim Italiener besser, aber dafür ist die Wartezeit auch ein gutes Stück höher. Ich sitze hier gerade im Starbucks, trinke meinen Kaffee der Woche, Venti, und versuche mir die Zeit zu vertreiben, bis es sich lohnt loszufahren zum Tai-Chi Training. Und ich muss sagen, der Kaffee ist meinen Ansprüchen gerecht. Auch wenn ich das Pseudo-Italienisch das Starbucks eingeführt hat genauso lächerlich finde, wie der Rest der Welt. Dazu gibt es Sessel. das ist eine der besten Erfindungen in dieser Fastdrinkkette. In den meisten Cafés die ich hier in Darmstadt kenne, und ich hab schon einige getestet, als ich auf der Suche nach dem besten Kaffee war, sitzt man auf, meiner Meinung nach unbequemen Stühlen. Mit etwas Glück gibt es eine gepolsterte Eckbank. Bei Starbucks gibt es Sessel. Dazu muss ich nicht ewig auf eine Bedienung warten, sondern hole mir meinen Kaffee einfach schnell an der Theke ab, dazu noch einen leckeren, wenn auch überteuerten Rich Chocolate Chip Cookie, bei dem ich immer an das Lied der Wise Guys denken muss, und es lässt sich hier durchaus einige Zeit verbringen.

Wenn wir schon bei Genussmitteln sind, komme ich auch gleich zum nächsten, dieses steht auf meiner Beliebtheitsskala auf der anderen Seite anzusiedeln:

Die Zigarette.

Ich selber habe damit bis auf einige glücklicherweise schlecht verlaufenen Experimenten in meiner frühen Jugend, nichts am Hut. Meine Ex-Freundin hingegen, hat gequalmt wie ein Schlot. Ich habe sie immerhin dazu bewegen können, das ganze etwas einzudämmen, wenn ich bei ihr war, aber es war trotzdem noch ein großer Störfaktor für mich. Zwar nicht Beziehungsunterbindend, aber wer hat schon Lust etwas zu küssen das schmeckt wie ein Aschenbecher. Ich habe zwar eine Zeit lang recht viel Shisha geraucht, hätte das aber jederzeit eingestellt wenn es meine damalige Freundin gestört hätte. Mittlerweile habe ich das so oder so fast gänzlich eingestellt, und gehe nur noch ab und zu mit ein paar Freunden in die nächstgelegene Shisha-Bar. Jedoch muss ich sagen, dass ich der Zigarette auch einen Vorteil abgewinnen kann, denn seit das Rauchverbot in Diskotheken herrscht, wünsche ich mir den Rauchgeruch, egal wie schädlich er ist zurück, denn er übertüncht den teilweise sehr schlimmen Schweißgeruch in diesen Tanzetablisments.

Aber zurück zum Genussmittel, der Frau, ich mag sie im Endeffeckt wie meinen Kaffee, nur bei der Farbe kann es durchaus Unterschiede geben, die ist mir nämlich relativ egal. Was sie aber sein sollte ist: Stark, Heiß und Lecker. Vor allem letzterem Punkt wird durch die Zigarette leider nicht geholfen. Ich finde auch das Bild der 30-50er Jahre, Sexy Frau mit Zigarettenhalter auf einem Piano, nicht so erotisch wie vielleicht so manch anderer Mann. Die Zigarette ist einfach ein Abturner. Ein weiterer Abturner sind, die seit einer Weile wieder angesagten Ballerinas. Ich verstehe einfach nicht wie man so etwas anziehen kann. Für solche Schuhe braucht man eine ziemlich spezifische Fußform, stimmt etwas an den Proportionen nicht, sieht es sofort bescheuert aus. Ich habe bis jetzt vielleicht drei Frauen gesehen, die diesen Look durchziehen könnten. Aber die haben alle nicht an modischer Verirrung gelitten, und hatten gescheite Schuhe an den Füßen.

/zip

Fünf Tage nachdem ich nun im Starbucks angefangen habe zu tippen, komme ich dazu weiter zuschreiben. Was mir dazwischen kam, wie sollte es anders sein, Frauen und Politik. Die Frau weiß zwar eventuell gar nicht, dass sie dran Schuld ist, und die Politik sicher nicht, aber im Endeffekt lief das ganze auf eine drei Tage dauernde PHP-Coderei heraus, obwohl ich mich davor noch nie ernsthaft damit beschäftigt habe. Auch eine Art Beschäftigungstherapie.

Was dabei herauskam, ist eine bis jetzt noch sehr kleine, aber feine Zitatedatenbank im Stile von bash.org, aber anstatt diverse IRC-Quotes zu sammeln, werden dort Zitate von Politikern aufgenommen, natürlich alles schön mit Quellenangabe, damit sich auch niemand rausreden kann.

Zu erreichen ist das ganze unter: polit-bash.org – Das Internet vergisst nichts.

Vielleicht findet sich ja der ein oder andere Interessierte, der uns dabei helfen möchte, eine möglichst große Datenbank zu schaffen.

Man liest sich,

weizilein

Juni 19, 2009

Zweiter!

Filed under: Random — Rowhin @ 9:09 pm

Aber auch nur weil ich mich derweil im Adminpanel rumtrieb! 😉

Tag zusammen. Auch ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich kurz vorzustellen.

Mit meinen gerade mal 20 Jahren studiere ich momentan Lehramt für Gymnasien (Fächer E/G/SK) an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Da meine Interessen recht vielseitig liegen – von Literatur über MMOs, Politik und das allgemein zu beklagende Dahingehen der menschlichen Intelligenz kann man von mir auch recht breitgefächerte Posts erwarten.

Was mich allerdings konkret dazu bewegt hat, diesen Blog ins Leben zu rufen war die gestrige Verabschiedung des „Zugangserschwerungsgesetzes“ im Deutschen Bundestag- ein Vorgang mit dem ich mich sicherlich in den nächsten Wochen noch des öfteren beschäftigen werde. Hier sei nur einmal dargelegt, dass ich das Gesetz für eine Farce und dessen Zustandekommen für beschämend empfinde. Mehr dazu später.

Auch wenn es rechts auf der Seite schon aufploppt, sei auch noch einmal auf meine Twitter ID hingewiesen (Avien). Das wars dann erstmal 😉

Bis zum nächsten Mal,

Rowhin

Erster

Filed under: Random — weizilein @ 8:54 pm

Hi Blogosphäre,

nachdem ich gerade von Rowhin genötigt werde meine Rants nicht mehr nur über Twitter zu spammen, sondern jetzt auch längere Texte in Form eines Blogs ins Internet rauszublasen, stelle ich mich mal kurz hier vor.

Außerhalb des Internets bin ich wohl mittlerweile 23 Jahre alt, und studiere Informatik an der Fachhochschule in Darmstadt. Themen über die ich mich auslassen werde, reichen von LARP (Live Action Role Playing) über neue Techniktrends die mich interessieren, bishin zu Politisch angehauchten Themen, im speziellen Internetrecht/Zensur. Eventuell gibts auch persönlichere Ausfälle meinerseits, aber das muss man ja nicht lesen, außerdem wurde mir schon angedroht, dass das sofort wieder gelöscht wird.

Wen es Interessiert meine User-ID bei Twitter ist genau die selbe wie hier. Also reinschauen auf Weizilein für die neusten Updates aus der Uni, oder von wo ich sonst grad einen Laptop mit Internet zur Hand habe.

Man liest sich,

weizilein

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.